Biographie

Die Schweizer Sopranistin Sarah Maeder schloss Ihr Musikstudium bei Dorothea Bamert-Galli in Zürich mit dem Lehrdiplom und dem Konzertdiplom ab – beide mit Auszeichnung.

Erste Bühnenerfahrungen holte sich die junge Künstlerin am Schweizer Opernstudio Biel (Hochschule der Künste Bern) wo sie ihre gestalterische und gesangliche Kompetenz unter anderem als Cleopatra in Händels Giulio Cesare und als Beth in The Tender Land von Copland entfalten konnte.

Am Theater Biel-Solothurn übernahm sie die Partie des Bubikopf im Kaiser von Atlantis von V. Ullmann. Mit dem Jungen Theater Graz glänzte sie als Gräfin in Figaros Hochzeit und überzeugte als Donna Anna in Don Giovanni. Auf der Operettenbühne sah man sie als Franzi in Wienerblut, als Kurfürstin Marie im Vogelhändler und als Gräfin Carlotta in Gasparone.

Ihr viel beachtetes Rollendébut als Königin der Nacht gab sie in Vaduz, was ihr hervorragende Kritiken eintrug. Mit einer erfolgreichen Aufführung im Berliner Dom präsentierte sie sich den Zuhörern in der deutschen Hauptstadt.

Parallel zur Ausbildung in Biel erhielt die junge Sängerin wertvolle Impulse von Helmut Rilling an der Bachakademie Stuttgart, von Laura Sarti an der Académie de Musique in Sion sowie von Klesie Kelly an der Musikhochschule Köln.

Die Zusammenarbeit mit Professore Vincenzo Antonio Manno (Accademia Teatro alla Scala, Milano) führt sie regelmässig nach Mailand.

Ein Liedkurs bei Daniel Fueter am Konservatorium Zürich weckte ihre Leidenschaft für den Liedgesang. Davon zeugen ihre Liederabende mit dem renommierten Pianisten Gérard Wyss und ihre erste, gemeinsam gestaltete und von der Kritik gelobte CD „Après un rêve“. Regelmässig ist Sarah Maeder auch mit der Liedbegleiterin Hanny Schmid Wyss in der Schweiz unterwegs.

Ihr umfassendes Konzertrepertoire vom Barock bis hin ins 20. Jahrhundert spiegelt ihre reiche musikalische Erfahrung. Mit ihrer linearen Stimmführung und nuancenreichen Timbre ist sie für das Koloraturfach des Barocks ebenso prädestiniert wie für das klassische und romantische Repertoire.

Neben ihrer vielfältigen Konzerttätigkeit im In- und Ausland ist Sarah Maeder eine gefragte Musikpädagogin.